Führungskräfte und Personalchef*innen erkennen immer mehr, dass Mitarbeiter*innenfürsorge wesentlich für das Führen und die Zukunft eines Unternehmens ist.

 

Die betriebliche Sozialberatung ist ein Angebot für Firmen und Betriebe, allen Mitarbeiter*innen die Möglichkeit von Beratung und Hilfen direkt im Betrieb anzubieten. Die Themen können sowohl private wie auch betriebliche Anliegen sein. Dazu gehören Gesundheit, Behinderung, Arbeitsplatzerhaltung, Konflikte am Arbeitsplatz, betriebliche Umstrukturierung, familiäre Themen, Schulden, Burn-out, Trennung u.a.

 

In erster Linie ist der Sozialberater ein erster Ansprechpartner wo man Klärung findet und weitere Schritte überlegt werden. Vertraulichkeit und Anonymität sind wesentliche Grundlage für alle Kontakte.

 

Im betrieblichen Bereich arbeite ich mit dem Dienstleister prosolvis zusammen. Derzeit bin ich für die Firma hansgrohe in Schiltach und Offenburg sowie für die Firma Streck in Freiburg als Sozialberater tätig.